In den Rocky Mountains

Maligne Canyon und Maligne Lake

Tag 15
Maligne CanyonIn der Nacht ist es schweinekalt geworden. Das Thermometer im Wohnmobil zeigt nach unten nur Temperaturen bis 10 Grad an, früh ist der Zeiger weit links davon verschwunden. Wir schätzen es auf etwa 5 Grad (im RV!). Wir lassen die Heizung 10 Minuten laufen und es wird schnell warm.
Heute früh geht's erstmal Richtung Maligne Canyon. Das Wetter ist noch durchwachsen. Wir fahren bis zum Parkplatz an der ersten Brücke und machen uns an den Abstieg.
Es ist eine sehr schöne Wanderung entlang des Canyons. Mit Fotostopps brauchen wir etwa 1,5 Stunden. Am Ende des Weges kommt die fünfte Brücke. In einem Internet-Reisebericht haben wir gelesen, dass ein Auto oder Bus von hier zurück zum Parkplatz fährt. Ist aber zumindest heute, wie zu erwarten, nicht so!
Weil wir nicht den gleichen Weg nehmen wollen, laufen wir an der Straße zurück nach oben. Jetzt scheint inzwischen wenigstens die Sonne. Ziemlich erledigt kommen wir nach etwa einer dreiviertel Stunde oben an und ruhen uns erstmal im RV aus.

Danach fahren wir weiter zum Medicine Lake. Der See verliert im Sommer sehr viel Wasser und trocknet fast aus. Das Wasser verschwindet im Fels unter dem See, läuft etliche Kilometer unterirdisch und kommt erst wieder im Maligne Canyon an die Oberfläche.

Maligne LakeNach einigen Fotos geht's weiter zum Maligne Lake. Wir haben Glück und bekommen ohne Vorbestellung noch Karten für die Bootstour zum Spirit Island.
Ist allerdings ganz schön teuer: ca. 86 CAD für uns zwei.
Das Wetter meint es weiter gut und es geht bei herrlichem Sonnen- schein mit der Bootsführerin Gina und dem "Ansager" Corey los. Die Fahrt ist sehr schön. Tolle Berge und super Aussicht!

Nach 45 Minuten kommen wir am berühmtesten Fotomotiv der Rocky Mountains an. Als wir am Steg anlegen, verschwindet gerade die Sonne und es ziehen sehr schnell dunkle Wolken auf.
Während des kurzen Fußweges zum besten Fotopunkt kommt Schneeregen auf. Vom Spirit Island gelingen uns keine Postkartenfotos mehr, die umliegenden Berge sind auch sehr schlecht zu sehen. Die Fahrt hat sich trotzdem gelohnt. Als wir nach 10 Minuten "Ausgang" zum Boot zurückkommen, erzählt uns Gina, dass wir Glück gehabt hätten. Die Teilnehmer der anderen Touren haben heute wegen sehr heftigem Schneefalls nichts zu sehen bekommen.

Maligne LakeDas Boot fährt bei Schneeregen, entsprechend mieser Sicht und einigem Wellengang zurück. Kurz vor dem Anlegen lockert es immer weiter auf. Als wir aussteigen, ist wieder herrlicher Sonnenschein. Nur in Richtung Spirit Island sieht man in der Ferne dichte dunkle Wolken.
Nach einem Einkaufsstopp in Jasper fahren wir heute mal ziemlich zeitig und mit Bärenhunger auf den Campground. Zum Abendessen gibt's Irish Stew aus der Dose, sehr lecker.

Route Whistler's Campground - Maligne Canyon - Medicine Lake - Maligne Lake und zurück: sorry, wir haben vergessen, die Kilometer zu notieren

Maligne CanyonMaligne CanyonMaligne CanyonRückweg vom Maligne CanyonMedicine LakeMaligne LakeMaligne LakeSpirit IslandSpirit Island